Friedrich Dürrenmatt: Der Besuch der alten Dame

Eine tragische Komödie

"Gemeinde von Güllen!
Es geht nicht um Geld, es geht darum, ob wir Gerechtigkeit verwirklichen   lwollen."

"Wer reinen Herzens die Gerechtigkeit verwirklichen will, erhebe die Hand!"

Dürrenmatt: "Die Güllener sind Menschen wie wir alle. Sie sind nicht böse. Sie machen Schulden, nicht im Vorsatz, Ill zu töten, sondern aus Leichtsinn, aus einem Gefühl heraus, es lasse sich alles schon arrangieren.

Die Alte Dame ist ein böses Stück, doch gerade deshalb darf es nicht böse, sondern muss mit Trauer und Humor wiedergegeben werden."

Mitwirkende fanden sich dieses Mal aus den Klassenstufen 6 bis 12 zusammen.

Fünf Aufführungen:
17., 18., 19. Juni sowie 25. und 26. Juni 2005

Bildergalerie: