Informations- und Kommunikationsmedien in der Sekundarstufe 1

Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen bekommen unmittelbar zum Einstieg in die Schullaufbahn am Grotefend-Gymnasium einen systematischen Zugang zu den IuK-Medien. In einer zusätzlichen Unterrichtsstunde über das gesamte Schuljahr werden die Schülerinnen und Schüler in Anbindung an ein Unterrichtsfach in die Werkzeuge der Iuk-Medien eingeführt. Im IuK-Curriculum werden vorwiegend Softwareverweise in Anbindung an Kompetenzbereiche (auch Methoden) wie Präsentieren oder Schreiben thematisiert. Der inhaltliche Bezug im alltäglichen Unterricht wird durch das angebundene Fach sicher gestellt. Damit sind verbindliche Strukturen aufgebaut, die das Arbeiten und Lernen auf der Digitalen Schulbank ermöglichen.

Eingestiegen wird im Schwerpunkt mit der Schul-Software SMART Notebook, die sehr unterrichtsspezifische Werkzeuge anbietet. SMART Notebook führt im Aufbau und seiner Funktionalität direkt zur Office-Software. Diese Standardanwendungen für Bürotätigkeiten bilden den Kern des IuK-Curriculums in einer weiteren ganzjährigen Unterrichtsstunde in der Klassenstufe 7. Die speziellen Werkzeuge der Tabellenkalkulation werden über die Mathematik eingeführt.

Parallel zu dieser IuK-Methodenschulung werden Aspekte der Sicherheit bzw. Gefahren beim Umgang mit den IuK-Medien thematisiert.

Hinweis zur Sekundarstufe 2:  Durch die Einführung des Seminarfachs werden die in der Mittelstufe erlernten IuK- Methodenkompetenzen Oberstufen gerecht fortentwickelt.

 

 

Medienkonzept im Überblick

IuK-Curriculum im Überblick

Auf elf Folien kann ein grobes Raster der Inhalte des IuK-Curriculums nachgelesen werden. Bei der dynamischen Entwicklung der Iuk-Medien kann dieses Raster immer nur eine Momentaufnahme sein, die in jedem Schuljahr auf die Entwicklungen angepasst wird.