Tipps zur Anfertigung einer Facharbeit



Hauptquelle: Skript
- Schriftliche Hausarbeit
- 2. Semester
- 70 % der Semesternote
- Präsentation

Sinn:
- Lernen, wie man eine umfangreiche,  eigenständige, schriftliche Arbeit anfertigt

Formale Ausführung
- Einzelarbeit: 14–16 Seiten DinA4
- Zu Zweit: 24-26 Seiten DInA4
- Zu Dritt: 34 – 36 DinA4
- Einseitig beschrieben
- Deckblatt: Name, Fach, Fachlehrer, Thema der Arbeit
- Inhaltsverzeichnis: Kapitel mit Seitenangaben, Gliederungsziffern, Literaturverzeichnis am Ende, Versicherung und Einverständniserklärung
- Anhang: römische Zahlen als Seitenangabe
- Seitennummern:unten mittig, beginnend nach dem Inhaltsverzeichnis
- Rand: rechts=3 cm, sonst 2 cm
- in Maschinenschrift, Größe: 11 ppt bei Arial oder 12 ppt bei Times New Roman
- Zeilenabstand: 1,5 cm
- Text im Blocksatz
- Zitate: einzeilig, Schriftgrad 10 (Arial) oder 11 (Times New Roman), Blocksatz, 10mm eingerückt

Beurteilung:
- Formale Gestaltung: Vorgaben sind zu beachten, sowie Rechtschreibung und Zeichensetzung, visuelles Material muss exakt beschriftet sein, Quellenangaben, logische Gliederung
- Methodische Aspekte: Anwendung fachspezifischer Arbeitstechniken, richtiges Darstellen von Ergebnissen und Modellen, eigene Gedanken von Zitaten unterscheiden
- Inhalt: Struktur, Eingrenzung und Erfassung des Themas, differenzierte Beurteilung und Darstellung, Erkennen der Zusammenhänge, fachliche Relevanz, Gliederung, logische Argumentation, Belege von Textstellen, Verwendung von Fachsprache, selbstständiges Fazit, kritische Schlussbetrachtung (Zusammenfassung)

Ratschläge:
- Korrekturlesen
- Rücksprache mit dem Lehrer (Beratungsgespräch)

Präsentation:
- Freier Vortrag, mediengestützt
- Auszüge der Facharbeit
- Handout
- Diskussion
- Fachsprache
- Gliederung
- Themenspezifische Besonderheiten

Quellenangabe:
- Angabe jeglicher genutzten Literatur
- übernommene Aussagen, in weiten Teilen übernommene Ideen, wichtige Gedanken müssen gekennzeichnet werden (Kennzeichnung: vgl. Autor, Jahr, Seite)
- übernommene Schaubilder und Grafiken müssen gekennzeichnet werden: (Grafik: Autor, Jahr, Seite, Bildunterschrift), bei eigener Darstellung: (eigener Entwurf)
- Quellenverzeichnis/Literaturverzeichnis (alphabetisch geordnet nach erstgenanntem Autor/Herausgeber, Titel weglassen (Dr./Prof.), jeweils durch eine Leerzeile voneinander getrennt, Autor/Herausgeber hervorgehoben (Kapitälchen), Titel kursiv, keine nicht zitierte Quelle darf drin sein, je nach Quelltyp unterschiedliche Angaben nötig)
- Internetquellen ausdrucken (separate Mappe)
- Im Text Zitate nachweisen (Kurzversion der Quellenagabe: Nachname des Autors, Erscheinungsjahr, Seite)
- Zitierte Sätze (Anführungssätze, kursiv)