Stundentafel, Lehrplan und Benotung

Das Fach Geschichte wird am GGM nach folgender Stundentafel unterrichtet (G9):

  • Jahrgang 5: 2-stündig
  • Jahrgang 6: 2-stündig 
  • Jahrgang 7: 1-stündig (epochal)
  • Jahrgang 8: 1-stündig (epochal)
  • Jahrgang 9: 1-stündig (epochal - ab dieser Jahrgangsstufe findet auch in Geschichte bilingualer Unterricht statt)
  • Jahrgang 10: 2-stündig

Die Unterrichtsinhalte sind an das bestehende Opens external link in new windowKerncurriculum für die Jahrgänge 5-10 gebunden.

Schulinterner Lehrplan (G9)
Klassenstufen     Themenauszüge
5 / 6
  • Identität im familiären und lokalen Umfeld 
  • Leben in der Steinzeit
  • Merkmale einer Hochkultur
  • Die Welt der Griechen
  • Römische Antike
  • Mittelalter (z.B. Lebensformen, Kulturbegegnungen)
  • Aufbruch in eine neue Zeit
7 / 8
  • Frühe Neuzeit
  • Bürgerliche Revolutionen
  • Deutscher Nationalstaat
  • Industrialisierung
  • Imperialismus und 1. Weltkrieg
9 / 10
  • Sowjetkommunismus
  • Weimarer Republik
  • Nationalsozialismus und 2. Weltkrieg
  • Geschichte Deutschlands nach 1945

 

In den Klassen der Sekundarstufe I wird pro Halbjahr eine schriftliche Lernkontrolle durchgeführt. In den Jahrgängen 5-9 fließt diese zu einem Drittel in die Zeugnisnote ein, im Jahrgang 10 beträgt die Gewichtung der Klausur 40 % (als Vorbereitung für die Gewichtung in der Oberstufe).

Somit beträgt der Anteil der Mitarbeit im Unterricht in den Jahrgängen 5-9 zwei Drittel und in den 10. Klassen 60 % für die Zeugnisnote. Die Mitarbeitsnote setzt sich wie folgt zusammen: 

  • mündliche Mitarbeit, differenziert nach Qualität und Quantität
  • Hausaufgabenerfüllung
  • Mitarbeit in Gruppenarbeitsphasen
  • Referate und Präsentationen
  • Kurzkontrollen